Logarithmus


Logarithmus
Logarithmus m =, ..men (сокр. log) мат. логари́фм

Allgemeines Lexikon. 2009.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Logarithmus — einer Zahl a zur Balis b ist die Zahl x, mit der b potenziert werden muß, um a zu erhalten; aus bx = a folgt x = log a/b oder kurz x = log a, wenn sich die Basis b von selbst versteht. Die Zahl a heißt Numerus von x. Es gelten die Formeln was… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Logarithmus — (griech., »Verhältniszahl«) einer Zahl b in bezug auf die Basis oder Grundzahl a nennt man den Exponenten β der Potenz (s. d.), auf die man die Basis a erheben muß, um die Zahl b zu erhalten; b selbst nennt man den zu dem L. gehörigen Numerus… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Logarithmus — (mathematische Größe): Der seit dem 17. Jh. bezeugte mathematische Fachausdruck ist eine Prägung des schottischen Mathematikers John Napier (1550–1617) aus griech. lógos »Wort; Rechnung; Verhältnis« und griech. arithmós »Zahl«. – Dazu die… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Logaríthmus — einer Zahl (z) für irgendeine Grundzahl oder Basis (b) heißt in der Mathematik der Exponent, welcher angibt, der wievielten Potenz von der Basis b die Zahl z gleichkommt. So ist z.B. nach dem gewöhnlichen oder Briggsschen Logarithmensystem (mit… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Logarithmus — heißt in der Mathematik die Zahl, welche angibt, die wievielte Potenz eine andere Zahl von einer bestimmten angenommenen Grundzahl sei, oder mit andern Worten: der Exponent derjenigen Potenz der Grundzahl, welche jener andern Zahl gleich ist. Es… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Logarithmus — Sm erw. fach. (17. Jh.) Neoklassische Bildung. Neubildung des englischen Mathematikers Napier zu gr. lógos Wort, Rechnung (Logik) und gr. arithmós Zahl (Arithmetik).    Ebenso nndl. logaritme, ne. logarithm, nfrz. logarithme, nschw. logaritm,… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Logarithmus — Logarithmische Skaleneinteilung eines Rechenschiebers (Detail) Grap …   Deutsch Wikipedia

  • Logarithmus — Log|a|rịth|mus auch: Lo|ga|rịth|mus 〈m.; , rịth|men; Abk.: log; Math.〉 diejenige Zahl b, mit der man in der Gleichung ab = c die Zahl a potenzieren muss, um die Zahl c zu erhalten ● dekadischer Logarithmus 〈〉 der Logarithmus bei dem a = 10… …   Universal-Lexikon

  • Logarithmus — Lo|ga|rith|mus der; , ...men <aus gleichbed. nlat. logarithmus zu gr. lógos »Vernunft, Verhältnis« (vgl. ↑Logos) u. árithmos »Zahl«> Zahl, mit der man eine andere Zahl, die ↑Basis, ↑potenzieren muss, um eine vorgegebene Zahl, den ↑Numerus,… …   Das große Fremdwörterbuch

  • Logarithmus — Log|a|rịth|mus auch: Lo|ga|rịth|mus 〈m.; Gen.: , Pl.: rịth|men; Math.〉 diejenige Zahl b, mit der man in der Gleichung ab = c die Zahl a potenzieren muss, um die Zahl c zu erhalten; Logarithmus auf der Basis 10 〈Zeichen: lg od. log〉 der… …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Logarithmus — logaritmas statusas T sritis fizika atitikmenys: angl. logarithm vok. Logarithmus, m rus. логарифм, m pranc. logarithme, m …   Fizikos terminų žodynas